Benedict Randhartinger-GesellschaftHerzlich willkommen, liebe Musikfreunde!

Diese Website gibt Ihnen einen Einblick in das Leben und Schaffen des österreichischen Komponisten, Sängers und k.k Hofkapellmeisters Benedict Randhartinger (1802-1893).

Des weiteren erhalten Sie aktuelle Informationen über die Veranstaltungen und Neuigkeiten der Benedict Randhartinger-Gesellschaft.

Kirchenmusik in Maria Treu

Sonntag, 25. Dezember 2022, 10.30 Uhr | A-1080 Wien, Piaristengasse 43, Piaristenkirche Maria Treu
Hochamt - Messe in B-Dur von Benedict Randhartinger
Dankbar laden wir nach den strengen Einschränkungen der Corona-Zeit wieder zu jenen feierlichen Messen ein, die unser PiaristenChor unter der Leitung von François-Pierre Descamps gestaltet. Ein besonderes Ereignis verspricht dabei das Hochamt am Christtag dieses Jahres zu werden. Chor und Orchester werden die vierte Messe in B-Dur von Benedict Randhartinger gestalten. Diese Komposition wurde 1841 in der Hofburgkapelle uraufgeführt und wegen des großen Erfolgs zu Lebzeiten des Komponisten vielfach wiederholt Seit dem Jahr 1881 ist sie nicht mehr erklungen. Der Piaristen Chor holt damit eine musikalische Rarität aus der Biedermeierzeit aus der Vergessenheit. Benedict Randhartinger (1802-1893) war ein bedeutender österreichischer Komponist, der von Zeitgenossen sogar an die Seite Schuberts gestellt wurde. Nach seiner Zeit bei den k.k. Hofsängerknaben war er ein vielgesuchter Sänger. Sein kompositorisches Oeuvre ist reichhaltig und war zu seinen Lebzeiten sehr populär. Seiner profunden Gesangsausbildung entsprechend, nehmen Lieder und Chöre in seinem Schaffen einen besonderen Rang ein. Er schuf neben kleineren kirchenmusikalischen Werken zwei große Requien und die beachtliche Anzahl von fünfzehn großen Messen.