Benedict Randhartinger-GesellschaftHerzlich willkommen, liebe Musikfreunde!

Diese Website gibt Ihnen einen Einblick in das Leben und Schaffen des österreichischen Komponisten, Sängers und k.k Hofkapellmeisters Benedict Randhartinger (1802-1893).

Des weiteren erhalten Sie aktuelle Informationen über die Veranstaltungen und Neuigkeiten der Benedict Randhartinger-Gesellschaft.

Musik im Gottesdienst zum Christkönigssonntag

Sonntag, 20. November 2016, 10.00 Uhr | Herrenstraße 26, 4020 Linz-Neuer Dom zu Linz

5. Messe in D für Soli, Chor und Orchester (1842) von Benedict Randhartinger (1802-1893)

Linzer Domchor
Judith Graf (Sopran)
Christa Ratzenböck (Alt)
Michael Nowak (Tenor)
Manfred Mitterbauer (Bass)

Orchester der Dommusik Linz
Wolfgang Kreuzhuber und Heinrich Reknagel, Orgel
Josef Habringer, Leitung

Die von Hofkapellmeister Benedict Randhartinger im Jahre 1842 für die Hofmusikkapelle komponierte Messe in D wurde 18mal in Wien in den Jahren 1842 – 1865 aufgeführt. Obzwar in Ruprechtshofen bei Melk geboren, stammen Randhartingers Vorfahren zum Teil aus einer alteingesessenen „Gastgebs“-Familie in der Stadt Steyr. Unter seinen 820 Liedern und Chören finden sich Titel wie „Am Wolfgangsee“, „Auf der Traun“, „Gmundner Erntedanklied“ sowie rund 60 Volksliedbearbeitungen auf oberösterreichischen Texten mit klassischer Klavierbegleitung.

Die Fotos sind online!

Samstag, 8. Oktober und Sonntag, 9. Oktober 2016 | A-3244 Ruprechtshofen, Bahnhofstraße 11- Festsaal
X. Internationale musikwissenschaftliche Tagung
"Tendenzen der Kirchenmusik im 19. Jahrhundert in Mitteleuropa"
Fotos & mehr Informationen

Achtung! Benedict Randhartinger-Museum!

Wegen Bauarbeiten im Außenbereich des Museums, sind der Zugang und der Besuch derzeit nicht möglich!

Stand: 11. November 2016